Holzschutz

Termin(e): -

Impressionen von bisherigen Lehrgängen finden Sie hier.

Thema

Bundeseinheitliche Ausbildung mit Prüfung zur Erlangung des "Sachkundenachweis für Holzschutz am Bau" mit Zulassungsnummer.

Die Prüfung dient dem Nachweis der Kenntnisse und Fertigkeiten entsprechend dem Stand von Wissenschaft und Technik für Vorbereitung, Anleitung, Durchführung und Erkennung von gesundheitlich unbedenklichen und umweltverträglichen Holzschutzmaßnahmen zur Bekämpfung holzzersetzender Pilze, Insekten und sonstiger Einflüsse einschließlich vorbeugender Maßnahmen.

Die Ausführung von Holzschutzmaßnahmen am Bau mit Gefahrenstoffen ist in der Gefahrstoffverordnung, einschließlich der Ergänzungen, gesetzlich geregelt. Sie schreibt verbindlich vor, dass die Verarbeitung und Anwendung von Gefahrenstoffen nur durch geeignete Personen erfolgen darf.

Die Sachkundigenausbildung Holzschutz am Bau dient allen, die eine berufliche Tätigkeit im Bereich der Altbausanierung ausüben und als sachkundige Mitarbeiter in Bau- und Sanierungsfirmen, als Architekt/Bauleiter in der Bauvorbereitung und/oder Kontrolle der fachgerechten Ausführung ihre Kompetenz erweitern wollen.

Das Detailprogramm als PDF finden Sie hier.

 

Bitte beachten Sie:

zur Ausbildung sind unbedingt mitzubringen:

Weiterhin werden benötigt:

Darüber hinaus: